“Starke Frauen finden keinen Mann!“ Ein typischer Glaubenssatz von Single Mums

“Starke Frauen finden keinen Mann!“ 

Negative Glaubenssätze von Single Mamas bei der Partnersuche 

Liebe starke Happy Single Mum, 

 bei dem Thema „Liebe & Partnerschaft“ für Single Mamas gibt es ein Thema, was mir immer wieder in meiner Arbeit begegnet und ich lade Dich ein, meine Erfahrungen dahinter zu lesen. Findest Du Dich hier auch wieder? 

 Viele von uns Single Mamas scheitern aus ihrer Sicht bei der Suche nach einem Partner, weil sie das Gefühl haben, sie seien zu starke und selbstbewusste Frauen für die Männer. Sie vermuten, dass Männer sich mit ihnen als Partnerin überfordert fühlten, vielleicht zu schnell oder zu ungeduldig seien, die IKEA-Schränke lieber fix selbst aufbauen oder noch zack den Wasserkasten nebenbei unter den Arm klemmen. Klar, wir Single Mums sind ja fast „gezwungen“ alles erstmal selbst zu managen. Hinter einem Mann „verstecken“ können wir uns nicht mehr. Wollen wir doch auch nicht.  


Goodbye altes Rollenmodell – Hello starke Frau!  

Wenn ich mich in meinem Umfeld so umsehe, geht mir das Herz auf, wenn ich sehe wie viele wundervolle starke Powerfrauen ich um mich rumhabe. Tolle Frauen, die mit beiden Beinen im Leben stehen und aber gleichzeitig alle mit dem Thema neue Liebe, Männer & Partnerschaft“ zu kämpfen hatten und deswegen Dauersingles waren.  

Heute sind diese tollen Single Mamas alle in glücklichen, echten & verbindlichen Beziehungen mit Männern, die sie wirklich aufrichtig lieben und die alles für diese Beziehung tun. Diese Männer tragen sie wahrhaftig auf Händen.  

 Es sind Frauen, die das Herz am rechten Fleck haben, schon große Krisen oder auch Schicksalsschläge (ja auch die Trennung mit Kind) hinter sich haben ABER immer wieder mit gestärktem Selbstbewusstsein aufstehen und sich nicht unterkriegen lassen

Es sind Frauen, die immer bereit sind, hinzuschauen, selbstbewusst die Ärmel hochzukrempeln und Dinge mit absoluter Verantwortung zu übernehmen. Im Job sind sie alle sehr erfolgreich und lassen sich ansonsten im Außen nichts von ihren Krisen anmerken. 

…Nicht jammern, manchmal auch die Zähne zusammenbeißen…nie aufgeben…manchmal über ihre Grenzen hinausgehen… 


Selbstbewusste und starke Single Mums schaffen alles – scheuen sich aber vor einem neuen Partner 

Aber das Thema Partner, langfristige Beziehungen, bedingungslose Liebe und echte Nähe machte ihnen oft jahrelang eine Heidenangst und sie verkrampften sich sehr bei dem Thema. (ja auch ich, ich kämpfte nach meiner Trennung lange mit einem großen unbewussten Misstrauen den Männern gegenüber! Heute lebe ich seit knapp 3 Jahren in einer neuen glücklichen Patchwork-Beziehung). 

 Einerseits war da die Sehnsucht nach Liebe und Verbundenheit, andererseits war das so völlig außerhalb ihres Vorstellungsvermögens. 

 Mit einem Mann echte Nähe leben?  

„Völlig unrealistisch“, dachten sie.


Den Traumpartner? Den gibt es sowieso nicht!“ 

Dazu müsse man sich „zu sehr anpassen, die „Mutti-Rolle“ übernehmen (war es nicht das, was die Männer wollten? Jemand der ihre Wäsche macht und regelmäßig was zu essen auf den Tisch stellt und die Kids versorgt?) Eben das alte Rollenbild, von dem sie sich gerade so mühsam freigekämpft hatten.  

 Eine Beziehung auf Augenhöhe?  

Ohne dass alle wieder in ihre alten Rollen rutschen und ihre Freiheit aufgeben? 

„No thanks“, sagten sie sich.  

Sie alle hatten früher zu lange in einer unerfüllten und unglücklichen Beziehung oder Ehe ausgeharrt. Immer nur gekämpft, die komplette Verantwortung für alles übernommen, keine Grenzen gesetzt und sich selbst und ihre Bedürfnisse in einer Beziehung hintenangestellt 

Und dem Mann können wir auch gar nicht die Schuld daran geben. Zu dieser Beziehungsdynamik gehören immer zwei. Auch die Männer denken oft noch (wenn auch unbewusst) im alten Rollenmodell und kennen sich mit einer Beziehung, wie Frauen es sich wünschen oder es gar die Medien vorgaukeln gar nicht aus. Wie auch?  

Unsere Eltern haben uns nicht unbedingt eine starke Frauenrolle vorgelebt. 


Sei weniger streng mit dir selbst, denn du bist auch nur ein Mensch! 

Weißt Du, was das Problem bei uns starken Frauen ist? 

Wir starken Frauen sind oft sehr streng mit uns selber. 

Klar, wären wir nicht so streng mit uns, würden wir im Außen auch nicht da stehen, wo wir stehen. Dazu gehört eben auch Willenskraft, Disziplin und Durchhaltevermögen. Aber diese Strenge kann uns beim Thema „Liebe & Partnerschaft“ völlig ausbremsen. 

Wenn wir uns mal Zeit fürs Dating nehmen, kommen wir dann doch nur wieder frustriert nach Hause: 

„Es hat nicht gepasst“  

…sagen wir und lächeln auch hier wieder stark. Doch im Tiefsten Inneren sind wir oft sehr frustriert und zweifeln an uns, an der Männerwelt und überhaupt an dem ganzen Konstrukt Partnerschaft. Ein Teufelskreis, weil wir beim nächsten Mal vielleicht noch verkrampfter an die Sache rangehen oder eigentlich gar nicht mehr so recht dran glauben mögen. 

Und das ist sehr schade und muss überhaupt nicht sein. 

Wir starken Frauen und Single Mamas haben so viel wertvolles Potenzial das Beste aus uns rauszuholen und uns selbst die Steine aus dem Weg zu räumen die zwischen uns und der Liebe stehen. 

Auch ich war lange eine Frau mit einem sehr hohen Anforderungskatalog, absolut im Powerfrauen-Alltag-wuppen-Modus, ich habe selten eine Pause gemacht und ich tat mich sehr schwer, entspannt auf das Thema „Männer & Partnerschaft“ zu schauen - so sehr ich es mir irgendwie wünschte. 


Heute kann ich mich als starke Frau auch mal zurücklehnen 

Ich kann meinem Freund die Führung überlassen, stelle nicht mehr sofort alles in Frage und habe ein absolutes Grundvertrauen, dass wir wirklich bis ans Ende unserer Tage zusammenbleiben und die Herausforderungen meistern werden, die uns noch so erwarten. Und wenn nicht, dann habe ich das nötige Grundvertrauen, dass das Leben danach auch wieder weitergeht. Wir sind an vielen äußeren Faktoren sehr unterschiedlich, aber wir haben an den richtigen Stellen dieselben Werte und beide bereit sind alles zu geben - auch weil wir beide natürlich sehr viel aus unseren Trennungen gelernt haben und sehr reflektiert damit umgehen.  

 Ich habe dies bei ihm allerdings erst auf den 2. oder 3. Blick erkannt - als ich mich in Ruhe auf ihn eingelassen hatte, um ihn wirklich hinter seiner ersten Fassade kennenzulernen. 

 Was möchte ich Dir damit sagen: 

In Wahrheit rennen wir oft dem falschen Männerbild hinterher, mit denen es gar nicht klappen kann. Wir denken, diese Art von Mann ist der Einzige, der zu uns passt.  Deswegen übersehen wir gerne mal die guten Männer, die WIRKLICH zu uns passen. Weil uns diese Art an Männern einfach unbekannt sind. 

 Das bedeutet:  

 Wir alle haben versteckte Muster die uns bei der Männersuche antreiben, aber nicht wirklich gut für uns sind. So treffen wir also immer wieder auf „den Falschen“. Und dann machen wir den großen Fehler lieber schnell weiterzusuchen, anstatt das Thema dahinter aufzulösen. Ich hatte das damals zum Glück irgendwann erkannt und habe mir meine alten Muster angeschaut und aufgelöst. Niemals hätte ich gedacht, dass das wirklich für mich möglich ist.  Unfassbar, aber wahr. 

Dort draußen warten so tolle Männer, die Du vielleicht jeden einzelnen Tag verpasst, ehe sie wieder vergeben sind – einfach, weil Deine unterbewussten Muster und alte Männerbilder und Ängste Dich abhalten. 

Ich kann Dir nur von Herzen empfehlen: 

Löse als ersten Schritt nach und nach diese blinden Flecken auf! 


 Nimm Deine Probleme in die Hand 

Warte nicht mehr, dass sich das Problem von allein löst oder Du aus Verzweiflung dann nur in einer unglücklichen Partnerschaft endest – aus Angst sonst zu lange allein zu sein und wo sich bald nur wieder der Frust einstellt. 

 Du kannst Dein Liebesglück wieder aktiv in die Hand nehmen!  

Hier drei erste Tipps für DICH: 

1. Schaue Dir mal all Deine alten Beziehungen und Partner an: Gab es Verhaltensweisen oder Muster von Euch beiden, die sich in Teilen wiederholt haben?

2. Was - vermutest Du - könnte Dein altes Männerbild sein, dass Dich blockiert? 

3. Ist es das Männerbild, dass Du auch in Zukunft in Deinem Leben haben möchtest? 


Alles Gute & herzliche Grüße

Deine Franziska

P.S.: Möchtest Du mehr Tipps zu dem Thema „Starke Frauen und Partnerschaft“ erhalten? Dann höre Dir doch mal meine Podcast-Folge Bin ich eine zu starke Frau für Männer?“ an und erfahre, wie du auch als starke Frau einen neuen Partner finden kannst.  

Über die Autorin

Als Coach und psychologische Beraterin ist es meine primäre Vision, dass Single Mamas nach einer durchgestandenen Trennung wieder voll durchstarten, sich ein erfülltes Leben mit einem neuen Lebenssinn aufbauen und langfristig wieder an eine glückliche Partnerschaft & Patchwork-Familie glauben. Ich selber habe eine Trennung mit Kindern durchgemacht, mich nach und nach aus dieser Krise geholt und lebe heute als Single Mum in einer bunten Patchwork-Familie mit 4 Jungs. 

>